Das gr├╝ne Juwel im Zentrum der Stadt soll wieder zum Leuchten gebracht werden

Veröffentlicht am 15.10.2018, 12:24 Uhr     Druckversion

Auf ihrem mittlerweile 5.Stadtrundgang hat die AsF Neumünster das Gelände zwischen Parkstraße und Klosterstraße erneut in den Fokus genommen.

Am 11.September 2018 hat die Ratsversammlung beschlossen an der Werkhalle Unterhaltungsmaßnahmen durchzuführen. Weiterhin soll mit einer Freiraumplanung für den gesamten Bereich zwischen der Parkstraße und der Klosterstraße begonnen werden.

 

Die AsF Neumünster hatte bereits im Frühjahr 2018 erste Ideen für eine Aufwertung der Anlagen gesammelt. Das Interesse der Theodor-Litt-Schule und weiterer Beteiligter war groß. Bei einer erneuten Begehung im Oktober 2018 schauten sich die Frauen nun markante Punkte an und sammelten weitere Verbesserungsvorschläge. „Die AsF wird ihr Engagement für die Werkhalle und die Grünanlagen weiter fortsetzen“, betonte Monika Schmidt, Vorsitzende der AsF Neumünster, zu Beginn.

Den kompletten Bericht können Sie auf der Homepage der AsF Neumünster lesen.

Homepage: AsF Neum├╝nster