Kommentar abgeben zum Artikel:
Franz Müntering in Meldorf
Herausgeber: SPD-Dithmarschen am: 15.11.2015, 12:55 Uhr

Es war ausgerechnet der Todestag von Helmut Schmidt, als ein anderes politisches Schwergewicht in Meldorf Station machte. Auf Einladung der SPD- Arbeitsgemeinschaft 60plus kam der ehemalige Bundesminister und Bundesgeschäftsführer der SPD Franz Müntefering  in die Domstadt.



Er referierte fast zwei Stunden über den demografischen Wandel und hier besonders über die Situation des alternden Menschen im ländlichen Raum. In Analysen, Vergleichen und Prognosen beschrieb er umfassend die jetzige Situation und die Möglichkeiten der Gesellschaft zu einer nutzbringenden Handhabung.



Geduldig beantwortete er Fragen aus dem Publikum, von der Pflegereform bis hin zur Flüchtlingssituation und stand dem Fernsehen zu einem Interview zu Verfügung.



Eine Besucherin brachte es auf den Punkt: “Endlich mal ein Politiker zum „Anfassen“, ein richtig netter!“



Aletta Thies


Alle Felder müssen ausgefüllt werden!
Wir weisen darauf hin, dass Ihre Angaben gespeichert
und veröffentlicht werden.
Die eMail-Adresse wird teilverschlüsselt,
um maschinelle Verwertung zu verhindern.
Ihre momentane IP-Adresse wird gespeichert.



Um Missbrauch der Kommentar-Funktion abzuwehren,
muss hier die in dem grauen Feld angezeigte Zeichenfolge eingeben werden.
Die Zeichen sind Kleinbuchstaben oder Ziffern, "0" ist also immer Null!



 
Wetter in Heide
Mitglied werden