SPD St. Michaelisdonn - online -

Willkommen beim SPD-Ortsverein St. Michaelisdonn

Das Wahrzeichen von St.Michaelisdonn ist die Mühle "Edda" im Ortsteil Hopen

Doch wir haben nicht nur Tradition und fantastische Landschaft, sondern auch eine lebendige politische Gemeinde !

Schauen Sie sich auf unseren Seiten um, stimmen Sie mit ab und übermitteln Sie uns Ihre Meinungen.

Wir freuen uns auf Ihre Nachrichten und Ideen !

 

Gemeinsam bringen wir St. Michel auch 2016 voran !

Kennen Sie schon das Förderprogramm "Jung kauft Alt" ?

Die Gemeinde fördert den Erwerb von Altbauten durch junge Familien mit bis zu 18.000 Euro ! Die Richtlinien und die Antragsformulare finden Sie auf der Homepage des Amtes.

Gerne helfen wir Ihnen !

 

 

Veröffentlicht von Karin Thissen, MdB am: 09.05.2017, 15:55 Uhr (3414 mal gelesen)
[Allgemein]
Liebe Genossinnen, liebe Genossen,

ab sofort habe ich einen neuen Internetauftritt. Ihr erreicht meine neue Website unter www.karin-thissen.de.

 
Veröffentlicht von Karin Thissen, MdB am: 03.05.2017, 14:07 Uhr (3542 mal gelesen)
[Allgemein]
Von Vivien Maaß aus Hohenfelde:

Ich kann es eigentlich gar nicht in Worte fassen, wie es für mich war, den Girls’s Day im Bundestag mitmachen zu dürfen. Für Jemanden wie mich, dessen größter Traum es ist, später selber eine Abgeordnete im Bundestag zu sein und damit das Volk zu vertreten war es einfach beeindruckend. Ich habe so viele interessante Eindrücke wieder mit nach Hause genommen.

 
Veröffentlicht von SPD-Dithmarschen am: 26.04.2017, 10:50 Uhr (3521 mal gelesen)
[Landtagswahl]
Zum ersten Mal seit vielen Jahren hatten die Burger SPD- Genossen  einen leibhaftigen Minister zu Gast. Er war eigens zu ihrem Frühlingsfest gekommen Stefan Studt, der Innenminister unseres Landes, machte anlässlich seiner Wahlkampfreise  Station in Burg und wurde von dem Landtagskandidaten Michael Wolpmann und den Gästen herzlich begrüßt.

 
Veröffentlicht von Karin Thissen, MdB am: 04.04.2017, 08:47 Uhr (4352 mal gelesen)
[Energie]
In Brunsbüttel muss ein Flüssiggas-Terminal entstehen und die notwendige Schienen-Infrastruktur im Brunsbütteler Hinterland durch den Bund gleich mit Laut aktuellen Presseinformationen hat ein europäischer Investor den Industriestandort Brunsbüttel als favorisiertes Import-Terminal für Flüssigerdgas (LNG, Liquified Natural Gas) ausgemacht und erwartet Bundesförderzusagen.

 

129758 Aufrufe seit März 2010        
 
rss-Feed der SPD